Weiterbildungen

Hier finden Rechtsvertreter*innen für Kinder ausgewählte Bildungsangebote, um qualifizierte Rechtsvertretungen durchführen zu können.

CAS Wirksames Handeln in der Kinder- und Jugendhilfe

Ort
ZHAW, Departement Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich
Datum
Zielpublikum

Angesprochen sind Fachleute der Sozialen Arbeit, die in leitender oder konzeptueller Funktion tätig sind u.a. in

  • Sozialzentren, Kinder- und Jugendhilfezentren, Jugendanwaltschaften oder Beratungsstellen der Jugend- und Familienhilfe
  • Schulen, Horten, Krippen oder Freizeitzentren
  • Kinder- und Jugendheimen, kinder- und jugendpsychiatrischen Einrichtungen, Beobachtungsstationen, Schulheimen oder Tageseinrichtungen
  • Berufsintegrations- und Brückenprogrammen

Zugelassen werden auch

  • Fachleute verwandter Berufe wie Lehrpersonen verschiedener Schulstufen, Psychologinnen und Psychologen, Juristinnen und Juristen an der Schnittstelle zur Kinder- und Jugendhilfe
  • Behördenmitglieder, die mit der Planung und Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe zu tun haben

CAS Asylverfahren (2021)

Ort
Universität Fribourg, Av. de l'Europe 20, 1700 Fribourg
Datum
Zielpublikum

Der berufsbegleitende und modular aufgebaute Studiengang – Certificate of Advanced Studies (CAS) Asylverfahren –  bietet eine umfassende Weiterbildung im Asylverfahren.
Ziel des Kurses ist es, vertiefte Kenntnisse im nationalen und internationalen (inklusive europäischen) Asylrecht zu erlangen. Das Studienprogramm erlaubt es im Weiteren, solide Fähigkeiten und Kenntnisse zum Verfassen von Rechtschriften sowie zur Rolle der Rechtsvertretung und der Kommunikation zwischen den rechtsanwendenden Behörden, den Gesuchstellern und der Rechtsvertretung zu erwerben.
Die Thematik wird von erfahrenen Lehrpersonen der Partneruniversitäten sowie von Fachpersonen aus der Gerichtspraxis, der Verwaltung, der Anwaltspraxis und der Zivilgesellschaft behandelt.
Das Programm umfasst Praxismodule sowie 10 gemeinsame Kurstage, die in 3 thematische Module, eine Einführungs- und eine Schlussveranstaltung aufgeteilt sind.
Die Module werden sowohl in deutscher als auch französischer Sprache angeboten.

CAS Häusliche Gewalt (2021)

Ort
ZHAW, Departement Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich
Datum
bis
Zielpublikum

Der CAS richtet sich an Fachleute der Sozialen Arbeit und verwandter Disziplinen sowie an Praktikerinnen und Praktiker, die im beruflichen Alltag Fälle von häuslicher Gewalt beurteilen und verfolgen, Schutzmassnahmen anordnen oder sich mit Personen beschäftigen, welche häusliche Gewalt ausüben oder davon betroffen sind. Angesprochen sind insbesondere Fachpersonen von Interventions-, Koordinations-, Opferhilfe- und Sozialhilfeberatungsstellen, Frauenhäusern, Gewaltberatungsstellen sowie Fachpersonen aus Polizei und Justiz, der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden und deren Partnerinstitutionen, der Schulen und der Fachstellen des Gesundheitsbereichs.

FS Mit Kindern reden II

Ort
Hochschule Luzern, Soziale Arbeit, Werftestrasse 1, 6002 Luzern
Datum
bis
Zielpublikum

Fachpersonen, die im Rahmen ihres Auftrags Gespräche mit Kindern führen, insbesondere als KESB, Gericht, Rechtsvertreter/innen für Kinder und Jugendliche, Sozialdienst oder Schulbehörden, Beiständinnen und Beistände.